Standard kaufvertrag roller

By 2020-08-03No Comments

Da es mehr als eine Art von Tat gibt, die sich in der Höhe des Schutzes des Käufers unterscheidet, muss der Vertrag die Art der zu verwendenden Tat beschreiben. Die Typen, in der Reihenfolge der schützendsten Käufer im Geringsten, sind: Zentral für den Erfolg eines Verkaufs ist, ob ein Käufer das Geld zu kaufen hat. Wenn sie kein Bargeld haben (d. h. leicht verfügbare Mittel), und der Verkäufer keine Finanzierung bereitstellt, werden Käufer auf Kreditgeber von Drittanbietern achten. Wenn sie keine zufriedenstellenden Kreditbedingungen finden, wird diese Eventualität dem Käufer ermöglichen, den Vertrag zu kündigen. Der Verkäufer legt in der Regel die zufriedenstellenden Kreditbedingungen (z. B. Mindestkreditbetrag, Höchstzinssatz und Mindestlaufzeit) so fest, dass der Käufer sich aus einem nebulösen Grund „wir haben die Finanzierung nicht gekannt” aus diesem Notfall nicht abmelden kann. Oft beginnen Kaufverträge mit einer Reihe von „whereas”-Klauseln, die auch als „Erwägungsgründe” bezeichnet werden. „Whereas” bedeutet wörtlich „angesichts der Tatsache, dass”, und sind eine Art Einführung in die Transaktion, die Die Fakten, die bis zum Vertrag geführt. Es ist allgemein anerkannt, dass Erwägungsgründe nicht Teil der operativen Bestimmungen eines Vertrags sind. Wenn eine Partei die Sprache in einer „whereas”-Klausel als verbindliches Recht oder eine verbindliche Pflicht ansieht, muss sie daher aus den Erwägungsgründen des Vertrags herausgenommen und in die Stelle aufgenommen werden.

Die Eigentumsvorbehaltssituation des Käufers sieht in der Regel vor, dass der Käufer, wenn er gegen eine Eigentumsverhältnisse widerspruch, dem Verkäufer die Möglichkeit geben kann, die Eigentumseinwendungen des Käufers zu heilen oder zu versichern. Kann oder wird der Verkäufer nicht heilen oder versichern, hat der Käufer die Möglichkeit, den Vertrag zu kündigen oder auf seinen Widerspruch zu verzichten. Je nachdem, was vermittelt wird, beschreibt ein Vertrag drei Arten von Immobilien: echte, persönliche und andere. Immobilienbeschreibungen beschreiben das Grundstück und die Verbesserungen, die mit möglichst viel Spezifität übertragen werden sollen. Wenn eine rechtliche Beschreibung vorhanden ist, sollte sie verwendet werden, und wenn nicht, sollte der Vertrag vorsehen, dass die Beschreibung nach einer Umfrage geändert wird. Während die Parteien darüber stritten, ob wasserrechtliche Rechte unter die Vertragssprache fielen, und schließlich die Angelegenheit gelöst hätten, hätte die Frage von vornherein mit einem besseren Verständnis der Bedürfnisse der Immobilie und einer umfassenderen Beschreibung der zu vermittelnden Eigentumsrechte vermieden werden können. Wenn persönliches Eigentum vermittelt wird, werden diese besonderen Gegenstände im Vertrag festgelegt. Da der Verkäufer beabsichtigen kann, einen Teil des persönlichen Eigentums zu behalten, ist eine erschöpfende Liste der zu bleibenden Gegenstände ideal, um Verwechslungen zu vermeiden. Bei Kontrakten, deren Fälligkeit auf die vierteljährlichen IMM-Termine fällt, gibt es an diesen Tagen im Allgemeinen eine sehr hohe Handelsaktivität, da die Kontrakte gerollt werden. Ein Anwaltsfreund litt unter den längsten Kaufvertragsverhandlungen. Es gab Dutzende von Revisionen von beiden Seiten, und das Abkommen war auf fast 200 Seiten angewachsen.

In einem Treffen mit dem Anwalt der anderen Seite, als es schien, dass sie in der Nähe eines Deals waren, aber die andere Seite begann wieder auf der Sprache zu schwanken, sagte mein Freund: Rolling a contract is a investment concept meaning trading out of a standard contract and then buying the contract with next longest maturity, um eine Position mit konstanter Reife zu halten. Daher ist der Käufer verpflichtet, eine Vertraulichkeitsvereinbarung (als Ausstellung an den Vertrag angehängt) zu unterzeichnen, die vorsieht, dass der Käufer solche Informationen nicht an andere Parteien weitergeben kann, als die, die für ihre Auslegung erforderlich sind, z. B. Anwälte, Ingenieure, Architekten, Buchhalter, Umweltexperten, Vermesser usw.